Bitcoin zeigt bärische Anzeichen mit gescheitertem Ausbruch

  • Bitcoin folgt einer absteigenden Widerstandslinie.
  • Unterstützung gibt es bei $29.000 und $26.000.
  • BTC befindet sich wahrscheinlich in der C-Welle einer A-B-C-Korrektur.

Der Bitcoin (BTC)-Preis startete am 29. Januar einen Ausbruchsversuch, wurde aber prompt nach unten gedrückt und handelt nun deutlich unter dem Widerstand.

Bitcoin korrigiert wahrscheinlich immer noch und es wird erwartet, dass er schließlich in Richtung $26.000 fällt.

Wöchentlicher Bitcoin-Ausblick

Nach zwei aufeinanderfolgenden bärischen Wochenkerzen konnte BTC letzte Woche eine neutrale Doji-Kerze erzeugen, die auch einen leicht bullischen Abschluss hatte. Dennoch hinterließ sie einen langen oberen Docht – ein Zeichen für Verkaufsdruck.

Trotz der Möglichkeit eines ersten unteren Momentum-Balkens im MACD sind die technischen Indikatoren weiterhin zinsbullisch. Der RSI liegt über 70 und hat eine versteckte zinsbullische Divergenz erzeugt, während der Stochastic-Oszillator noch kein bärisches Kreuz gemacht hat.

BTC ist auch am 0,382 Fib-Retracement-Level der jüngsten Aufwärtsbewegung bei $29.670 abgeprallt. Der nächstgelegene Unterstützungsbereich befindet sich bei $25,870.

Aktuelle Bewegung

Der tägliche Zeitrahmen bietet einen eher bärischen Ausblick. BTC folgt einer absteigenden Widerstandslinie, seit das Allzeithoch von $41.950 am 8. Januar erreicht wurde.

BTC unternahm am 29. Januar einen Ausbruchsversuch. Der Ausbruch war zunächst erfolgreich, fiel aber noch am selben Tag wieder unter das Niveau zurück, so dass ein langer oberer Docht bestehen blieb. Dies ist ein Zeichen für Verkaufsdruck und machte den Ausbruch ungültig.

Darüber hinaus schaffte es BTC nicht, über dem früheren Unterstützungsbereich zu schließen, der nun zum Widerstand bei 34.000 $ wurde. Die technischen Indikatoren sind ebenfalls bärisch. Der MACD ist negativ, der RSI wurde von der 50-Linie zurückgewiesen und der Stochastic-Oszillator hat ein bärisches Kreuz gemacht.

Wenn BTC aus dem Unterstützungsbereich von $29.000 ausbricht, würde die nächstgelegene Unterstützung bei $26.000 zu finden sein.

BTC-Wellenzählung

Die Wellenzählung deutet darauf hin, dass sich BTC in der C-Welle einer flachen Korrekturstruktur A-B-C befindet. Diese Korrektur könnte in einem parallelen absteigenden Kanal eingekapselt sein, was ein Bodenziel von $26.000 ergeben würde.

Die Wellenzählung ist in der untenstehenden Grafik in Weiß dargestellt. Die Unterwellenzählung ist in Orange dargestellt, wobei sich BTC in Unterwelle 2 befindet.

Fazit

Bitcoin befindet sich wahrscheinlich in einer Korrektur, die beim Allzeithoch von $41.950 am 8. Januar begann. Es ist wahrscheinlich, dass sich diese Korrektur fortsetzen wird, während BTC in Richtung $26.000 fällt.

Comments are closed.