Virtuelle Realität und Online-Glücksspiel?

Könnten virtuelle Realität und Online-Glücksspiel zusammen vorkommen?

In den letzten Jahren haben die großen Technologieunternehmen einen entscheidenden Wechsel in die Welt der Virtuellen Realität vollzogen. Sony stellte sein PlayStation-Headset vor und begeisterte Spieler mit Titeln wie Astro Bot und Farpoint.

Facebook erwarb Oculus Rift für die nicht unbedeutende Summe von 2 Milliarden Dollar, und während einige nicht glauben, dass sich die Investition ausgezahlt hat, glauben andere, dass der Social-Media-Riese das lange Spiel spielt – dass VR bald in alle Aspekte unseres Lebens Einzug halten wird, einschließlich des Glücksspiels. Werfen wir einen Blick auf die Art und Weise, wie sich VR bereits jetzt auf die Online-Casinos auswirkt und was die Zukunft für die Technologie bringen kann.

Virtuelle Realität Glücksspiel

Die Glücksspielindustrie liebäugelt mit VR seit ihrem Boom im Jahr 2016, als mehrere konkurrierende Headsets auf den Markt kamen. Branchenführer wie NetEnt begannen etwa zur gleichen Zeit mit der Arbeit an Software. Sie adaptierte einen ihrer beliebtesten Titel, Gonzo’s Quest, für eine VR-Umgebung.

Per Eriksson, CEO von NetEnt, sagt: „Wir sind fest davon überzeugt, dass VR einen festen Platz in der Zukunft des Online-Gaming hat, basierend auf unseren Forschungen und den Trends, die wir beobachten. Wir konzentrieren uns weiterhin darauf, das ultimative Unterhaltungserlebnis zu bieten, indem wir diesen ersten Schritt zur Entwicklung unseres ersten Echtgeld-VR-Slots machen. Dies ist ein Meilenstein für NetEnt und die Gaming-Industrie“.

Virtuelle Realität in Kasinos

Einer der Rivalen von Net Ent, IGT, verfolgte einen etwas anderen Ansatz in Bezug auf VR. Er schloss sich mit Boyd Gaming zusammen, um seine VR-Plattform The Virtual Zone in das Hotel und Kasino von Orleans zu bringen. Durch die Verschmelzung von Glücksspiel und Glücksspielbetrieb traten Zwei-Spieler-Teams in einer Reihe von Turnieren gegeneinander an, bei denen die VR-Technologie Vive von HTC zum Einsatz kam. Ähnlich wie bei einem Pokerturnier bezahlte jedes Team eine Teilnahmegebühr, wobei das täglich beste Team mit einem Geldpreis nach Hause ging.

Kasinos in VR erstellen

Anstatt VR in die stationären Kasinos zu bringen, wollen andere Entwicklungsunternehmen ein Kasino in der virtuellen Welt nachbauen. Die Spieler könnten durch die Türen wandern, an den Spielautomatenbänken vorbei und an einem Kasinotisch sitzen. Im Gegensatz zu Live-Übertragungen des Kasinos, die nur ein begrenztes Maß an Eintauchen bieten, wäre dies ein vollständig eindringendes Erlebnis, bei dem die Spieler in Echtzeit zwischen den Spielen wechseln könnten.

Einer der größten Vorteile von VR gegenüber dem aktuellen Online-Glücksspiel ist die soziale Interaktion. Auf die gleiche Weise, wie Gruppen von Spielern chatten können, während sie Mehrspieler-Spiele auf Xbox oder PlayStation spielen, würde VR es den Spielern ermöglichen, sich gegenseitig sowie den Dealer zu sehen und zu hören. Dasselbe würde auch für Bingo gelten, ein anderes Spiel, das im Kern ein hohes Maß an sozialer Interaktion aufweist.

Jenseits der Realität

Während Unternehmen bestrebt sind, ein authentisches Kasinoerlebnis durch die Magie von VR zu bieten, suchen andere nach Videospielen als Inspiration. Anstatt in diesem virtuellen Casino als Sie selbst zu erscheinen, könnten die Spieler farbenfrohe Avatare erstellen. Auf die gleiche Weise, wie Videospieler Punkte kaufen oder verdienen können, um ihren Charakter oder ihr Fahrzeug weiter zu individualisieren, könnten VR-Kasinos dieselben Prinzipien anwenden und sie möglicherweise mit bestehenden Treuepunktesystemen verknüpfen.

Die andere Seite davon ist die virtuelle Umgebung. Um auf das Bingo-Beispiel zurückzukommen: Anstatt eine reguläre Bingohalle zu schaffen, könnten Softwareentwickler Themenräume schaffen, die es den Spielern ermöglichen würden, an einem sonnigen Strand, im Buckingham-Palast oder sogar auf dem Mond Bingo zu spielen. Es könnte jedoch noch einige Jahre dauern, bis VR-Technologie, Schnittstellen und Streaming-Geschwindigkeiten solch extravagante Pläne ermöglichen.

Bitcoin-utveksling BitMEX legger til KYC for alle brukerne

Bitcoin-futuresbørs BitMEX vil kreve at brukerne skal bekrefte identiteten sin innen 12. februar 2021.

Bitcoin futures exchange Bitcoin Era vil begynne å kreve at alle brukere skal bevise sin virkelige identitet på børsen innen 28. august 2020. BitMEX hevder at lanseringen av sitt brukerverifiseringsprogram vil fremme et „mer pålitelig og sikkert handelsmiljø for alle BitMEX-brukere.“

I løpet av det ti år med cryptocurrency-aktivitet har det vært et økende press på kryptoselskaper for å ta i bruk KYC og AML-forskrifter, begge ofte brukt i det tradisjonelle finansområdet. Selv Libertarian-drevet utveksling ShapeShift innrømmet til slutt til regulatorer, og nå faller BitMEX også i kø.

Last ned dekrypteringsappen

Få appen vår for de beste nyhetene og funksjonene til fingerspissene. Bli den første til å prøve å dekryptere token og mye mer.

„Vi har prøvd å gjøre det til en kombinasjon av lett og enkelt,“ sa Ben Radclyffe, kommersiell direktør i 100x Group, det nye holdingselskapet for BitMEX-plattformen. „Geografisk beliggenhet er ganske viktig for oss,“ fortsatte Radclyffe.

Selv om dette kan gjøre noen av BitMEX-brukere opprørt, kan det være bra på lang sikt

„Krypto-utvekslinger for å få på plass institusjonelle kvaliteter KYC og AML er avgjørende for den videre utviklingen av kryptobransjen, ettersom den sikrer å holde dårlige aktører borte og lar institusjonelle aktører være stadig mer komfortable med aktivaklassen,“ Henri Arslanian, fintech og kryptoleder av Asia hos regnskapsfirmaet PwC, fortalte Decrypt .

Selve identifikasjonsprosessen bør ta omtrent fem minutter å fullføre. Det er en fire-trinns prosess som BitMEX hevder ligner på ID-sjekker på andre kryptosentraler. Brukere vil bli bedt om en selfie, og vil bli bedt om å svare på noen spørsmål knyttet til kilden til midler og deres handelserfaring.

BitMEX kan „pålitelig verifisere den faktiske eieren av en konto i tilfelle tvist, hacking eller inhabilitet“, hevder BitMEX i et blogginnlegg publisert i dag.

Som en del av lanseringen av brukerverifiseringsprogrammet vil BitMEX også avsløre detaljer om en handelsturnering der premier vil bli tilbudt for de som har bekreftet identiteten sin. Men det er usannsynlig å tilfredsstille de berørte.

Bitcoin et or vont-ils vers la pire baisse de tous les temps? Vaccin Covid19, réduction d’impôt et plus

Le Bitcoin [BTC] et l’or connaissent des baisses massives alors que la Russie annonce le premier vaccin COVID-19 au monde et que le président Donald Trump envisage une réduction d’impôt sur les plus-values. Selon les témoignages , la fille du président Poutine reçoit la première dose de Spoutnik V.

La carte de l’or est actuellement en train de graver l’une des pires baisses de pourcentage en 2020; en baisse de près de 4% par rapport à l’ouverture d’aujourd’hui à 2027 $ l’once

Bien qu’il reste encore beaucoup d’échanges aujourd’hui, la baisse dépasse actuellement les niveaux de clôture du pire jour du crash du COVID-19. Les 12 et 13 mars, la baisse de l’or était respectivement de 3,52% et 3,03%.

Bitcoin Future semble suivre la baisse en chutant également de 2,4% sur une échelle quotidienne. Le découplage de Bitcoin [BTC] avec le marché boursier a été confirmé la semaine dernière, l’indice de corrélation à 90 jours tombant en dessous de 0,2 par rapport à des sommets d’environ 0,6. En revanche, la corrélation à 90 jours avec l’or est passée à 0,15. La réaction aux nouvelles sur les vaccins semble confirmer son couplage avec l’or. Ceci, cependant, indique un signal négatif, pour le moment.

La peur de la chute économique est-elle terminée?

Tout au long de l’histoire, l’or a servi de couverture contre l’inflation, augmentant parallèlement à l’inflation dans l’économie. Cependant, depuis le crash du COVID-19, il suit une relation inverse avec l’inflation. En raison des verrouillages et du chômage élevé, l’économie montre en réalité des signes de déflation.

L’or est principalement en hausse en raison de la dévaluation du dollar, qui est une réponse à la relance massive d’assouplissement quantitatif par les gouvernements. Dans le graphique ci-dessous, la ligne verticale du 12 mars représente le début du crash du COVID-19. De l’or

L’énorme offre de FIAT ainsi que la déconnexion avec les tendances précédentes des prix des actifs est la principale raison de la méfiance dans l’économie. C’est également un stimulant positif pour les investissements dans l’or et le Bitcoin.

Bien que le vaccin soit un puissant catalyseur à court terme de la baisse, il est peu probable qu’il ait un effet majeur à long terme. Comme mentionné précédemment sur CoinGape, le marché évaluait déjà les développements autour du vaccin. La réservation de bénéfices sur l’or est également une raison importante de la baisse; des niveaux supérieurs à 2050 $ l’once sont également d’une importance psychologique.

Alemania toma medidas enérgicas contra los cajeros automáticos sin licencia de Bitcoin en el país

BaFin, la autoridad reguladora financiera de Alemania, ha comenzado a cerrar las operaciones de los cajeros automáticos sin licencia de Bitcoin en el país.

La acción de BaFin se produce tras su altercado con el Club Shitcoins, incautando los cajeros automáticos de Bitcoin de la empresa en Alemania. Según un portavoz de BaFin, los reguladores sólo están sacando cajeros sin licencia de operación.

Al igual que el Club Shitcoins fue capturado, los reguladores han identificado otros cajeros automáticos de Bitcoin Trader no autorizados que operan en el país. Sin embargo, el portavoz no identificó estos cajeros automáticos debido a la represión en curso.

Binance USD aprobado para su inclusión en la lista de los bancos de Nueva York
Impuesto digital en Kenya: los usuarios de plataformas criptográficas serán los más afectados
La prohibición de la criptografía india es improbable, ya que OKEx lanza una nueva plataforma en la India
Mamá criptográfica: El comisionado Peirce de la SEC regresa para un segundo mandato…

El portavoz dijo que actualmente BaFin está tomando medidas para cerrar todos los cajeros automáticos de Bitcoin que se instalan y operan sin autorización… Explicó además que los cajeros automáticos están literalmente cerrados, por lo que ya no están operando ya que las licencias son obligatorias antes de operar los cajeros de Bitcoin en el país.

Recientemente también, la regulación de la BaFin en cuanto a permitir a los bancos proporcionar servicios de encriptación acaba de entrar en vigor a principios de este año. Sin embargo, antes de que los bancos puedan empezar a proporcionar servicios de criptografía, requieren una licencia de los reguladores.

El Club Shitcoins, el altercado de BaFin sobre los cajeros automáticos de Bitcoin

Según se informa, se notificó al Shitcoins Club que dejara de operar sus cajeros automáticos de la BaFin, pero luego los operadores desobedecieron la orden del regulador y continuaron operando.

Los reguladores entraron en acción después y comenzaron a cerrar los cajeros del Club Shitcoins sellando estas máquinas. BaFin, sin embargo, señaló que el Club Shitcoins podía objetar la orden por escrito en el plazo de un mes. Los cajeros del Club Shitcoins de Bitcoin siguen funcionando en otros países europeos.

Coin Fellows, otros operadores de cajeros automáticos de Bitcoin en Alemania se quejan

Antes de la represión del Shitcoins Club, Coin Fellows, otro operador de cajeros automáticos de Bitcoin en Alemania, cesó sus operaciones en el país el mes pasado. Coins Fellow poseía alrededor de 40 cajeros automáticos situados principalmente en el sur de Alemania.

Otros operadores de cajeros automáticos de Bitcoin también se han quejado de que los requisitos de BaFin son demasiado estrictos para las pequeñas empresas y sólo favorecen a los bancos y las grandes firmas financieras.

El número de cajeros automáticos criptográficos a nivel mundial ha seguido creciendo hasta alcanzar los 90.000, según el sitio web de análisis de cajeros criptográficos. Fuera de Alemania, los EE.UU. también están tomando medidas enérgicas contra los criptoaficionados ilegales. Recientemente, cerca de 17 cajeros automáticos en California fueron sellados.

Krypto ist im Jahr 2020 um über 80% gestiegen

Krypto ist im Jahr 2020 um über 80% gestiegen – und Google-Nutzer nehmen dies zur Kenntnis

Der Krypto-Währungsmarkt brennt wieder, nachdem er mehrere Jahre in einem kalten und schmerzhaften Krypto-Winter eingeschlossen war. Bären kamen aus dem Winterschlaf und klatschten die Bewertungen bei The News Spy nach unten, und mit ihnen stürzten die Zinsen ab.

Aber mit einem neuen Morgengrauen ist das Suchinteresse an dieser Anlageklasse laut den Google-Trends-Kennzahlen plötzlich wieder erwacht.

Wie Google Trends die Entscheidungsfindung von Investoren beeinflussen kann

Google Trends bietet eine visuelle Messung bestimmter Begriffe oder Abfragen über einen bestimmten Zeitraum. Es ermöglicht Datenanalysten, Verlegern, Investoren und anderen, die Entscheidungsfindung auf der Grundlage der Trendentwicklung bestimmter Begriffe zu informieren.

Jeder Anstieg der Messwerte bedeutet ein wachsendes Interesse an diesem Begriff, da plötzlich eine Fülle von Suchanfragen zu diesem Thema auftaucht. Ein Ereignis, eine Nachricht oder ein anderes Ereignis löst typischerweise einen Trend aus, der andere dazu veranlasst, Wind davon zu bekommen, neugierig zu werden und zu Google zu gehen, um mehr zu erfahren.

Im Jahr 2017, als nur sehr wenige jemals von Bitcoin oder Krypto gehört hatten, weckte der plötzliche Reichtum, der durch diese mysteriöse Anlageklasse erzeugt wurde, die Neugier der Privatkunden. Als die Bewertungen stiegen, verwandelte sich die Neugierde in ein ausgewachsenes FOMO.

Gleichzeitig mit all dem kam es laut Google Trends zu einem Anstieg der Google-Suche nach dem Begriff „Krypto“. Die Blase platzte schließlich, und die Bewertungen stürzten ab. Und genau wie auf dem Weg nach oben ging auch Google Trends zurück, als die Preise fielen.

Doch nachdem die Anlageklasse allein im Jahr 2020 um über 80% an Marktkapitalisierung zugelegt hat, nehmen Google-Nutzer und Investoren gleichzeitig Notiz davon.

Krypto klettert auf das höchste Niveau seit Blase in der Suchmetrik

Eine aktualisierte Messung des Suchbegriffs „crypto“ auf Google Trends zeigt das erste neue höhere Hoch seit 2019. Es ist auch der höchste Punkt in Bezug auf das Suchvolumen seit dem Platzen der Blase im Jahr 2018.

Im Vergleichsdiagramm oben stimmt die Gesamtobergrenze des Krypto-Währungsmarktes gut mit dem Diagramm von Google Trends überein. Vor dem Platzen der Blase ist eine große Spitze sichtbar.

Vor dem Platzen der Blase war die Suche nach dem Begriff so gut wie nicht existent. Auch nach dem Platzen der Blase war die Suche nach dem Begriff bisher meist miserabel.

Aber warum der plötzliche Wandel? Der Krypto-Markt ist endlich mit seinem Baisse-Trend fertig und bricht auf und durchbricht Widerstandsniveaus, die sich zuvor für ein Jahr oder länger als unzerstörbar erwiesen haben.

Dadurch konnten die Bewertungen über die gesamte Obergrenze des Kryptomarktes laut The News Spy um über 80% und dann noch einige weitere steigen. Bitcoin ist neben Gold wieder einmal in der Finanzwelt in aller Munde, und überall werden Altmünzen mit Silber verglichen und steigen ebenso hoch.

Geld wird gemacht und der Hype kehrt zurück, so dass die Menschen wieder mehr über Krypto erfahren wollen. Wenn der Trend anhält, könnte er diesmal zu einem gesunden Wachstum führen, oder vielleicht zu einer weiteren großen Blase und einem Ausbruch auf der Google-Trend-Charta.