NFT-Marktplatz öffnet Koreas Multi-Milliarden-Glücksspielindustrie für Krypto

Eine koreanische Blockkettenspielfirma hat einen einheimischen NFT-Marktplatz für Koreas Multimilliarden-Dollar-Spielsektor ins Leben gerufen.

Das koreanische Blockchain-Glücksspielunternehmen PlayDapp hat einen Marktplatz für nicht fungible Wertmarken (NFTs) eingerichtet und bietet damit der koreanischen Multimilliarden-Glücksspielindustrie einen nativen Zugang zu digitalen Vermögenswerten.

Die am 8. Juni angekündigte neue Plattform „PlayDapp MarketPLAce“ wirbt damit, dass sie den Münz-zu-Münzen-Handel zwischen NFT-basierten In-Game-Gegenständen auf Bitcoin Era kostenlos unterstützt.

Koh Kwang-Wook, ein Gründungsmitglied und ehemaliger CTO von Item Bay, einer frühen Online-Brokerage-Plattform für In-Game-Gegenstände, leitete die Entwicklung des PlayDapp-Marktplatzes.

Auszahlungen auf Bitcoin Era tätigen

Koreanischer NFT-Marktplatz zielt auf die Glücksspielindustrie ab

Bei der Einführung unterstützt die Plattform Artikel aus den von Ethereum betriebenen Sammelspielen CryptoDozer und DozerBird.

In den letzten 24 Stunden haben die Spiele 201 Benutzer bzw. 30 Benutzer angezogen.

CryptoDozer hat bei 2.132 wöchentlichen Transaktionen einen Handelswert von $610 erzielt, während DozerBird bei 277 Transaktionen ein Volumen von weniger als $12 erreichte.

Koreas Spieleindustrie ist die viertgrößte der Welt, mit 14,3 Millionen KRW (12,1 Milliarden USD) im Jahr 2018. Koreas Glücksspielsektor ist in den letzten zehn Jahren mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von mehr als sieben Prozent gewachsen.

Anfang dieses Jahres gab der in Korea ansässige Blockchain-Spieleentwickler SuperTree bekannt, dass er 2,5 Millionen Dollar in Serie A-Investitionen, einschließlich der Beteiligung von SBI Investment Korea, eingeworben hat.

NFT-Marktplätze vermehren sich

Das Wachstum von NFT-basierten Spielen und Multiversen“ hat die Einführung einer Reihe neuer NFT-Marktplätze ausgelöst.

Im März wurde die Winklevoss-eigene Plattform Nifty die erste auf dem US-Dollar basierende Börse für den NFT-Handel. Trotz der Ankündigung von Nifty, eine „langsame und bewusste“ Strategie hinsichtlich der Unterstützung von Token zu verfolgen, kam es im vergangenen Monat bei einer überraschenden Serie von CryptoKitties in limitierter Auflage zu Ausfällen der Plattform.

Im Mai wurde auch das in Tokio ansässige Startup-Unternehmen Yiedl gegründet, ein Peer-to-Peer-Marktplatz für NFT-Vermietungen und Hypotheken.

Comments are closed.